Google+ Peking Total » Blog Archive » Woher kommt die Radioaktivität im Abwasser?

Woher kommt die Radioaktivität im Abwasser?

08052011297Nochmal Kôriyama – der nächstgelegene Ortsteil von Fukushima-Stadt, wo ich derzeit übernachte. Die Stadtwerke haben dort hochgradig radioaktive Isotope im Abwasser gefunden, berichtet der TV-Sender NHK. Die Klärschlacke dort weist eine Aktivitä von 45 000 Becquerel pro Kilogramm auf. Zum Vergleich: In Deutschland liegt der Grenzwert für Lebensmittel bei 600 Becquerel.

Bisher weiß noch keiner so genau, wie und wo da radioaktive Suppe ins Abwasser gelaufen ist – schließlich ist das kaputte Atomkraftwerk 70 Kilometer weit weg. Obwohl hier (in Fukushima-Stadt) grundsätzlich alles normal wirkt, finde ich das jetzt mal wieder etwas beunruhigend.

Los, schreib' einen Kommentar!

Dein Kommentar