Google+ Peking Total » Blog Archive » Shaolin-Mönche sind jetzt sozialversichert

Shaolin-Mönche sind jetzt sozialversichert

Was könnte den zügigen Ausbau des sozialen Netzes im ländlichen China besser verdeutlichen als das? Der Abt des berühmten Shaolin-Klosters war erst erstaunt, als die örtlichen Behörden die Mönche in die Kranken- und Arbeitslosenversicherung aufnehmen wollte. “Bisher haben wir uns auf unserer Krankenstube mit buddhistischen Kräuterrezepten geheilt”, sagt Shi Yanlin der China Daily.

Heute zahlt das Kloster rund 3000 Euro an Versicherungsbeiträgen pro Jahr. Dafür haben die Mönche nun Zugang zum Gesundheitssystem.

Los, schreib' einen Kommentar!

Dein Kommentar